Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer e-business Strategie

Unser Focus liegt auf der Implementierung und Integration von Content Management Systemen.Ziel ist dabei einen Mehrwert und eine Ertragssteigerung beim Unternehmen zu generieren. Dies geschieht durch Schaffung zusätzlicher Umsatzpotentiale bzw. durch Kostenreduzierungen. Unter der Marke Gramador bieten wir Lösungen auf Basis der lizenzfreien Software TYPO3 an.

Neben Beratung und Konzeption bieten wir die komplette Realisierung komplexer Web-Lösungen auf höchstem Niveau - von Design über Programmierung bis hin zur Integration in bestehende IT-Umgebungen.

Aktuelles

Die Gästeführer werden sobald es wieder möglich ist, in gewohnter Weise ihre Stadtführungen und Tagesfahrten anbieten. Diese werden zeitnah auf der dieser Homepage zu sehen sein und können auch gebucht werden.

Buchungen

Sie haben Interesse an unseren Touren, suchen Infomaterial oder einen Gutschein, dann schreiben Sie uns oder Buchen direkt Ihre Tour.

Aktuelles

Gästeführer als Botschafter für die Stadt

Sie sind überall in Gera anzutreffen, an den Bauhausdenkmälern, den historischen Höhlern oder ...

Aktuelles: Brummochse

Der Gästeführer Region Gera e.V. nahm vom 22.2. bis 26.2.2021 an der Quizveranstaltung der Sendung "Johannes und der Morgenhahn" vom MDR Thüringen teil. In dieser Sendung beteiligten sich bei der Lösung der jeweiligen Tagesfrage insgesamt 4 Mitglieder unseres Vereins. Auch der Jackpot am Freitag konnte geknackt werden. Insgesamt konnten 500 € gewonnen werden. Von diesem Gewinn werden wir 250 € für die Sanierung der Holzplastik des Gerschen Originals "Brummochse" spenden, die leider voriges Jahr mutwillig zerstört wurde. Auf Grund dieser Medienwirksamkeit haben Geraer Bürger spontan 200 € für die Sanierung dieser Holzplastik gespendet. Wir haben uns sehr über die Spendenfreude der Geraer Bevölkerung gefreut.

Wir führen auch Stadtrundgänge/-fahrten für an Demenz erkrankte Menschen und Menschen mit körperlichen Handicaps, sowie für Flüchtlinge/Migranten durch.

Führungen zum Jubiläumsjahr Heinrich Posthumus/Heinrich Schütz 2022

Im Jahr 2022 feiert die Stadt Gera ein Doppeljubiläum:

  • 450. Geburtstag von Heinrich Posthumus Reuß jüngerer Linie
  • 350. Todestag von Heinrich Schütz

Heinrich der Jüngere, mit dem Beinamen Posthumus (der Nachgeborene), war einer der bedeutendsten Vertreter des Hauses Reuß, das auf eine über 800-jährige Geschichte zurückblicken kann.

mehr dazu


4. Bauhaustag in Gera

Thema: Welt übersetzen - sehen, hören, leben

„Wer Gutes tun will, muss es verschwenderisch tun“. Das sagte einst Martin Luther. Dieser Satz passt wunderbar zu unserem 4. Bauhaustag. Auch 2022 schafft der Verein „Heimat Region Gera“ in Kooperation mit der Stadt Gera und dem Gästeführerverein eine Verbindung zum Thüringer Themenjahr: „Welt übersetzen – Sehen, Hören, Leben“. Ob der Reformator Martin Luther je in Gera war? Klar ist: sein Werk hat auch bei uns Spuren hinterlassen. Nicht nur mit dem Lutherweg, der rund um Gera führt.

So startet das Bauhausjahr mit einem ökumenischen Gottesdienst an der neuen mobilen Kirche auf dem Marktplatz. Denn auch das heißt „Welt übersetzen“: Einander verstehen; Unbekanntes entdecken. Am Schulcampus Goethe-Gymnasium Rutheneum zum Beispiel: Was verbindet den bedeutenden Komponisten Heinrich Schütz und den „Investor“ Heinrich Posthumus?  Im ehrwürdigen Gymnasium werden alt und neu dicht beieinander überraschend präsentiert.

Wir wissen: Luther übersetzte die Bibel. Ob man seine Handschrift heute noch lesen könnte? Die Mitarbeiter des Stadtarchivs können alte Handschriften entziffern und lassen Sie zudem in alte Akten und Pläne schauen.

Spannend wird es auch im sonst verschlossenen Industriebau Schulenburg & Bessler in Gera-Zwötzen. Entworfen hat diesen Architekt Thilo Schoder, ein Schüler Henry van de Veldes. Auf dessen Spuren geht es im Gesamtkunstwerk Haus Schulenburg. Für einen kleinen Aufpreis werden dort vier weitere Ausstellungen präsentiert. Mit klaren Linien gestaltet hat Thilo Schoder die Häuser am Ulmenhof – erstmals beim Bauhaustag dabei.

Bauhaus „innen und außen“ bietet die Schäfer-Klinik aus dem Jahr 1929 mit original erhaltenen Ausstattungen. Einen weiten Blick genießen die Besucher vom Dach von Geras erstem Hochhaus; heute Sitz der Sparkasse Gera-Greiz.  Nicht Bauhaus, doch ein architektonisches Kleinod ist die Villa Meyer in der Zetkin-Straße. Exklusiv zum Bauhaustag gibt es Einblicke in die Sanierungsarbeiten.

Vielleicht zum letzten Mal für die Öffentlichkeit präsentiert sich die prachtvolle Villa Hirsch mit vielen original erhaltenen Einbauten und einem wundervollen Park.

Natürlich sind die Gästeführer wieder mit spannenden Geschichten dabei, es gibt Musik, Kulinarik und sogar eine Weltpremiere! Das Schloss- und Straßencafé hat drei verschiedene Donuts im typischen Bauhaus-Design kreiert, die jeder Besucher unbedingt probieren muss.  Martin Luther wäre mit Sicherheit davon begeistert; er soll ja ein großer Genießer gewesen sein.

Von Bauhaus zu Bauhaus kommt man auch in diesem Jahr wieder per Shuttlebus der Geraer Verkehrsbetriebe, die an allen Häusern zum Ein- und Aussteigen halten. Der Eintritt zu den acht Stationen kostet lediglich drei Euro; Kinder bis 16 Jahre zahlen nichts. Schon jetzt können die Besucher ihr Eintrittsbändchen im Vorverkauf erwerben. Möglich ist das ab 01. August   in der Gera-Information am Markt und in den Gera-Arcaden.  Die aktuelle Situation allerdings fordert auch beim 4. Bauhaustag (Stand Juli 2022):  In den Shuttlebussen muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

Der 4. Geraer Bauhaustag startet 09 Uhr mit dem besonderen Klang des Carillon vom Rathausturm. Dem Gottesdienst ab 09.15 Uhr folgt die offizielle Eröffnung um zehn Uhr mit vielen Ehrengästen. Dann startet auch in Gera die „Aktion Stadtradeln“ mit der traditionellen Bauhaus-Radtour des Fahrradclubs Solidarität Gera. Bis 17 Uhr stehen den Besuchern alle Häuser offen. Die Abfahrtszeiten der Busse und die Stationen finden Sie in den Flyern, die überall in der Stadt ausliegen.

mehr...


Stadtführung zu SMARTCity Gera

SMARTCity Projekt Gera ist seit Juli 2019 SMARTCity-Modellstadt und wird vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen für eine digitale Modernisierung mit rund 7,5 Millionen Euro gefördert. Über 100 Kommunen aus ganz Deutschland hatten sich beworben und Gera hat, neben zwölf weiteren ersten Projekten, den Zuschlag erhalten. 

Gemeinsam mit der Stadtverwaltung Gera entwickelten die Gästeführer der Stadt eine Stadtführung, die an Orte führt, wo SMARTCity erlebbar ist. Lassen Sie sich in die Welt der Digitalisierung des Alltagslebens führen. Erleben Sie die Vorzüge der vielen Projekte von SMARTCity - Solarbänke, Solarleuchten, Straßenbeleuchtung auf LED-Technik mit Geräuschsensoren, Mobilitätsinseln, Stadtleitsystem - um nur einige zu nennen. Die Touren sind kostenfrei. 

 

Premierentour ist Samstag, der 16.07.2022

Treffpunkt:    Haupteingang Hauptbahnhof
Zeit:             14 Uhr
Dauer:          90 min.
Km:              ca. 3 Km  

 

Weitere Termine: 

  • 30.07.2022
  • 13.08.2022
  • 27.08.2022
  • 10.09.2022
  • 24.09.2022
  • 08.10.2022
  • 22.10.2022

Weltgästeführertag 2022

Motto: Mit Leib & Seele

Auch in diesem Jahr laden die Gästeführer der Region Gera traditionell die Bürger der Stadt und ihre Gäste aus Anlass des Weltgästeführertages zu speziellen kostenfreien Führungen ein.

Der Weltgästeführertag wird seit 1990 weltweit von zahlreichen Gästeführerorganisationen durchgeführt. Seit 1999 werden die bundesweit durch die Mitgliedsvereine des Bundesverbandes der Gästeführer in Deutschland e.V. (BVGD) organisierten Führungen unter ein bestimmtes Motto gestellt. Jährlich entscheidet die Mitgliederversammlung des BVGDs über ein neues Thema, das dann bundesweit übernommen und von den lokalen Gästeführervereinigungen umgesetzt wird.

Seit 1999 sind auch die Gerschen Gästeführer dabei und freuen sich jedes Jahr darauf, viele Gersche und Gäste aus Nah und Fern zu begrüßen.

Unter dem Motto „Mit Leib & Seele“ haben die Gerschen Gästeführer sich wieder einiges ausgedacht und blicken mit Vorfreude auf die Führungen. Drei interessante Touren bieten die Gästeführer für den Weltgästeführertag, der wegen der Pandemie verschoben wurde, an.

Sa., 28.05.2022
Details...
Mit Leib und Seele genießen
Sa., 28.05.2022
Details...
Mit einer "Gerschen Fettgusche" auf der Spur
Sa., 28.05.2022
Details...
Treppab zum Leibeswohl – treppauf zum Seelentrost

 

 

Geraer Friedhöfe – Stätten des Gedenkens und der Geschichte

Am Karfreitag, 15. April, bieten die Gästeführer des Vereins Gästeführer Region Gera e.V. wieder Rundgänge auf zwei Friedhöfen der Stadt Gera an. Während des Gangs entlang der Grabstätten bedeutender und bekannter Personen der Stadt, die zu ihren Lebzeiten viel für das Gemeinwohl, das Werden und Wachsen der Stadt getan haben, wird  auch Zeitgeschichte im besten Sinne lebendig.  Der Südfriedhof in der Wiesestraße wurde 1883 als "Friedhof auf Debschwitzer Flur" eröffnet. Prächtige Wandgräber der Gründerzeit präsentieren sowohl die wilhelminische Monumentalarchitektur als auch den Jugendstil in Verbindung mit Trauer und Gedenken. Besichtigt werden unter anderem die Gräber von Kapellmeister Heinrich Laber, Stadtarchitekt Max Hubricht, Landrat Hermann Drechsler und Oberbürgermeister Robert Fischer.Einen Höhepunkt bildet das Grabmal des Bildhauers Selmar Werner, das er ursprünglich für seine Eltern schuf. Zu seinen bekanntesten Werken gehört das Grabmal Karl Mays in Radebeul. Hier auf dem Südfriedhof wird ebenfalls das Mahnmal für die Opfer des Kapp-Putschs besichtigt, das die Stadt ebenfalls Selmar Werner verdankt.Außerdem erfahren die Gäste, wo in Gera der (Rudolf) Hund(t) begraben liegt . . .

 

Zeit:Sa. 19.11.2022, 11:00 - 12:30 Uhr
Treffpunkt:Haupteingang des Südfriedhofes
Kosten:8,00 €/Person

 

Der Friedhof in der Untermhäuser Straße besteht seit 1886. Ursprünglich nur für die Geraer Vororte Untermhaus und Cuba eingerichtet, wurde er im Laufe der Zeit vergrößert und birgt heute eine Vielzahl ganz unterschiedlicher Grabmale. Hervorzuheben sind beispielsweise die Ruhestätten von Clemens Weisker (Arzt und Mitbegründer von Heinrichsgrün), Wilhelm Israel (Apotheker und Botaniker) sowie der Fabrikanten Max Ramminger, Stanislaus von Bardzki und Georg Hirsch.

 

Zeit:Sa. 19.11.2022, 14:30 - 15:30 Uhr
Treffpunkt:Haupteingang des Untermhäuser Friedhofes
Kosten:6,00 €/Person

Informationen zu den Rundgängen sowie Anmeldungen (möglich, aber nicht notwendig) unter Tel. 0151/41230118 (ab 18 Uhr) oder E-Mail karin.schumann@gmx.de. Tickets können zu Beginn der Führung erworben werden.


„Gegen das Vergessen!“

Der 6. April 1945 war ein „Schwarzer Freitag“ für Gera und die hier Lebenden. Die Bombardierung von Gera an diesem Tag zerstörte nicht nur über 300 Wohngebäude viele Gewerbe- und Versorgungsbetriebe und öffentliche Anlagen sondern auch 142 Menschen. Die Führung zu Grabanlagen im Ostfriedhof soll an die Menschen erinnern, die von 1933 bis 1945 unter Faschismus und Krieg leiden mussten und ihre letzte Ruhestätte fanden. Die aktuellen Ereignisse mahnen täglich „Nie wieder Krieg!“

Datum:  Mit., 6. April 2022

 

Zeit:10:30 Uhr
Treffpunkt:alte Feierhalle auf dem Ostfriedhof
Dauer:2 Stunden
Kosten:10,00 €/Person

Tagestouren

Schliemanns Welten

Tagesfahrt zur Ausstellung "Schliemanns Welten" in BerlinAnlässlich seines 200. Geburtstags widmet das Museum für Vor- und Frühgeschichte dem bekanntesten deutschen Archäologen Heinrich Schliemann (1822-1890) eine große Sonderausstellung mit rund 700 Objekten.

 

Samstag, 24. September 2022
Abfahrt:08:00 Uhr
Ankunft Gera:18:00 Uhr
Treffpunkt:Heinrichstr., Bussteig „R“
Preis:69 €/Person

Schloss Weesenstein

Fahrt zum Schloss Weesenstein

 

Dienstag, 28. Juni 2022
Abfahrt:08:00 Uhr
Ankunft Gera:18:00 Uhr
Treffpunkt:Heinrichstr., Bussteig „R“
Preis: €/Person

Dresden zur Ausstellung mechanische Figurenautomaten

Fahrt nach Dresden zur Ausstellung mechanische Figurenautomaten

  

Samstag, 23. Juli 2022
Abfahrt:08:00 Uhr
Ankunft Gera:18:00 Uhr
Treffpunkt:Heinrichstr., Bussteig „R“
Preis:€/Person

Orgeltour in Ostthüringen

Orgeltour in Ostthüringen

  

Samstag, 20. August 2022
Abfahrt:09:00 Uhr
Ankunft Gera:17:00 Uhr
Treffpunkt:Heinrichstr., Bussteig „R“
Preis:54,00 €/Person

Wittumpalais und Schloss Tiefurt

Fahrt nach Weimar mit Besichtigung des Wittumpalais und Schloss Tiefurt

 

Samstag, 03. September 2022
Abfahrt:09:00 Uhr
Ankunft Gera:18:00 Uhr
Treffpunkt:Heinrichstr., Bussteig „R“
Preis:63,00 €/Person

Kronach - Fränkische Galerie

Fahrt nach Kronach in die Fränkische Galerie

  

Samstag, 22. Oktober 2022
Abfahrt:9:00 Uhr
Ankunft Gera:18:00 Uhr
Treffpunkt:Heinrichstr., Bussteig „R“
Preis:€/Person

Kinderführungen

nach Anmeldung, wochentags
Details...
Löwentour für Kinder - Stadtgeschichte leicht gemacht (1. bis 2. Klasse)
Preis: 1,50 €/P
nach Anmeldung, wochentags
Details...
Reußengeschichte für die Jugend (5. bis 8. Klasse)
Preis: 4,00 €/P

Unterwegs auf dem Geraer Lutherweg - Reformation in Gera

nach Anmeldung, samstags
Details...
Von der Marienkirche zur Lutherlinde
Preis: 15,00 €/P inkl. Wegzehrung
nach Anmeldung, samstags
Details...
Auf dem Weg zum Reformationskreuz
Preis: 10,00 €/P inkl. Wegzehrung
nach Anmeldung, samstags
Details...
Lutherische Kirchen in Gera
Preis: 07,00 €/P

Stadtrundfahrten und Stadtrundgänge, z.B. Kostümführungen (Bierbrauer, Marktfrau, Nachtwächter etc.), Touren entlang der Villen, der Moderne, zu den Reußen und weitere Wünsche auf Anfrage.
Kinderführungen (Stadt- und/oder Höhlerführungen nach individueller Absprache)

Wir führen auch Stadtrundgänge/-fahrten für an Demenz erkrankte Menschen und Menschen mit körperlichen Handicaps sowie für Flüchtlinge/Migranten durch.

Anmeldung unter: 0151 41230118 oder 0175 5281949 buchbar oder per Mail info[at]gaestefuehrung-gera[dot]de.

Änderungen vorbehalten